Archiv für das Jahr: 2016

Paprika Mandel Schnittchen Anaveda

 10. Mai 2016

kleiner Mittags-Happen:

anaveda_schnittchen

Endlich haben wir die superleckeren Aufstriche von Anaveda in unser Sortiment aufgenommen. Bei der Bearbeitung unseres Lieblings Paprika Mandel wurden wir so hungrig und mussten spontan ganz unbedingt ein Produktfoto machen. So das haben wir jetzt und können die Modells verputzen. Übrigens mit unserem Dinkelbrot aus der Dose von Hanauer…


Nordur Meersalzflocken

 28. April 2016

nordur_salz

Diese Meersalzflocken aus Island sind bei uns zuhause gerade Lieblingssalz, wenn es an das Nachsalzen geht. Nicht zu salzig, die Salzflocken lassen sich  in der Hand noch ein bisschen weiter zerbröseln und nicht zuletzt lässt einen die etwas mystisch anmutende Verpackung ein wenig von Elfen, Trollen und Nordlichtern träumen.

Nordur zartknusprige Meersalzflocken aus Island


Blumenkohl Biryani

 8. März 2016

Wir haben ein bißchen bei uns eingekauft und kochen uns heute abend ein indisches Biryani mit Blumenkohl.nNur die frischen Zutaten müssen wir noch besorgen.

Hier die Zutaten für das Biryani:

  • 1 Blumenkohl in kleine Röschen geteilt
  • 2 Zwiebeln ( grob gehackt)
  • Cashewkerne
  • getrocknete Aprikosen ( gehackt)
  • 1/2 TL Safranfäden in ca. 5. EL warmer Mandelmilch eingeweicht
  • 1/2 Zimststange
  • 3 Kardamomkapseln
  • 2 getrocknete Chilischoten
  • 3 Gewürznelken
  • 250 g Basmatireis
  • 400 ml Gemüsebrühe

Dazu gibt es ein scharfes Raita:

  • 300 g griechischer Joghurt
  • 3 Stangen Staudensellerie feingehackt
  • 1 Zwiebel feingehackt
  • 1/2 TL Chiliflocken

Zubereitung: den Basmati Reis waschen und eine halbe Stunde einweichen. Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und Zimt, Kardamom, Nelken und die Chilischoten kurz anschwitzen. Dann die Zwiebeln dazugeben und glasig dünsten. Aprikosen und Cashewkerne dazugeben. Reis abgießen und ca. 1 Minute mit anrösten. Nun die Blumenkohlröschen hinzufügen. Mit Safranmilch und Gemüsebrühe ablöschen. Noch einmal alles zum Kochen bringen und dann ca. 20 Minuten abgedeckt bei geringer Hitze garen. Zum Schluß mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für das Raita Joghurt, Zwiebeln, Sellerie und Chili vermischen.

Ein sehr schönes vegetarisches Rezept für Blumenkohlfreunde und solche, die es hiermit vielleicht werden können. Wir haben die Kombination aus Blumenkohl, Safran und Gewürzen durch Ottolenghi kennengelernt und sind seitdem begeistert. Und griechischer Joghurt passt ja ohnehin immer.